Das Titelbild von Und wenn die Welt verbrennt

Und wenn die Welt verbrennt

Mein zweites Buch. Es ist endlich da. Nach vielen, vielen Überarbeitungen, Zweifeln, Geistesblitzen und Wortwundern. Es ist anders als „Es ist gefährlich, …“. Und doch gleich. Wie ein Geschwisterkind. Wenn die beiden nebeneinader im Regal stehen, stelle ich mir manchmal vor, dass die Figuren vom einen Buch zum anderen klettern. (Ich glaube, die meisten würden sich gut verstehen.) Und mir zuwinken. 🙂

Wie immer fand ich es schwer, so viele Seiten in so wenigen Worten zusammenzufassen, aber ihr wollt bestimmt wissen, worum es geht, also lest selbst:

Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird …

Hier könnt ihr die Leseprobe runterladen …

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen. Vielleicht ein paar Tränen? Hoffentlich ein Lachen.

Und ein letzter Gedanke: Es ist jedes Mal so ein Wunder für mich, dass diese Gedanken aus meinem Kopf auf das Papier und dann zu euch wandern. Bis bald!